zum Inhalt springen

Global medical students, so you don't have to walk the long road alone to become a doctor of Germany

We are the Association of International Medical Students

We welcome and embrace all students to join us independent of their nationality, ethnicity, religion, gender or ability.

We AIM to build an advocacy network for international medical students. By providing first hand advice, collegiate support and assistance, we have been able to make things easier for our fellow students to save each other time and energy during medical studies.

We AIM to raise Integration of our international students, esteeming their needs and optimizing our University.

If you have any kind of issues or questions, feel free to approach us. We are here and ready to walk with You.

 

For gatherings and our network we use our facebook page (Ask a colleague for intern communication)

>

Wir sind die „Association of International Medical Students“, kurz AIMS, eine Hochschulgruppe der Universität zu Köln seit Dez. 2014. Wir werden auch von Studierenden anderer Fakultäten stark unterstützt.

Bei uns sind viele verschiedene Kulturen vertreten. Wir kommen aus den unterschiedlichsten Orten der Welt. Unsere größte Gemeinsamkeit ist der leidenschaftlich Wunsch, erfolgreiche Mediziner zu werden und Menschen zu helfen.

Wir kümmern uns v.a. um internationale Medizinstudierende. Wir unterstützen sie sowohl im Studium als auch im Alltag und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite, um ihnen das Leben in einem fremden Land mit fremder Sprache und die Integration zu erleichtern.

Uns ist es wichtig, dass alle unsere Mitstudierenden gut integriert sind und ihr Hochschulleben genießen können. AIMS bietet als Kooperations- & Kommunikationsstelle eine Plattform für eine gelungene Integration. Wir möchten durch kulturelle und sportliche Aktivitäten die Studierenden besser vernetzen.

Wir hoffen die Studienleistung durch das Einrichten von Lerngruppen, Literatur-Support und Critical-Guiding zu verbessern.

Woran scheitert das Studium? Was sind die kritischen Hürden? Wie kann man diese überwinden? Existieren Probleme oder Missverständnisse aufgrund anderer Kulturen oder Religionen? Das wollen wir als Mitstudenten analysieren. Was können wir verbessern oder von der Fakultät fordern, damit die internationalen Studierenden ihr Studium in der Regelstudienzeit erfolgreich absolvieren? Wie können unsere Kommilitonen die Angebote der Universität für Nichtmuttersprachler besser in Anspruch nehmen?

Wir wollen diesen Studierenden eine Stimme geben und ihnen eine unterstützende Umgebung bieten. Außerdem wollen wir einen Preis vergeben, der Name steht noch nicht fest. Die Universität zu Köln und unser Dekanat unterstützen uns dankenswerterweise durch unzählige Programme und Hilfeleistungen. Durch einen Preis an ausgewählten Dozenten und Universitätsangestellten, die diese Initiative fördern, möchten wir uns ab 2016 bedanken,.

Wir sprechen viele Sprachen und möchten eine Notfallbereitschaftsliste für die Uniklinik erstellen, um die Nichtmuttersprachler oder Flüchtlinge im Notsituationen als Dolmetscher begleiten zu können.

-

 

 

Colombia Medicine, Politics, Culture

Diversity Länderabend und Preisverleihung

Site Map